25 . 11 . 2017

Wasserskischule Becht fliegt das neue Flyboard (2012)

Wasserskischule Becht fliegt das neue Flyboard (2012) Premiere in Deutschland. Erfinder Jetskiweltmeister Frank Zapata baut dieses Fluggeräte, welches einen mit Wasserdruck über Wasser schweben läßt. Importeur Michael Much kam am 23.06.12 extra nach Speyer zum testen und den ersten Flug in Deutschland. Der Jetski wurde mit einem Adapter und Umlenkrohr über einen Schlauch mit dem Flyboard verbunden. Der Antrieb des Jets versorgt das Board mit dem nötigen Wasserdruck, um es zum schweben zu bringen. Der Jetskifahrer gibt Gas, der Boarder lenkt und zieht den Jet hinterher.


4 Renn Rib Boote bei einer Veranstaltung in Mainz (2012)

4 Renn Rib Boote bei einer Veranstaltung in Mainz (2012) Für ein Event in Mainz wurden 4 Rib Boote eingesetzt. Ca 170 Gäste kamen so nach und nach in den Genuß dieses Bootsabenteuers von Actionsafari.de. Man sieht die Vorbereitungen der Boote bis zu ihrem Einsatz am Mainzer Ufer. Bis zu 110 km/h wurden die Extrem Boote ausgefahren und die Gäste den Fliehkräften auf den speziellen Jockeysitzen ausgesetzt. Die Szenen wurden mit einer GoPro Sportkamera gefilmt, welche auf dem Mast des großen 600 PS Rib befestigt war.


Test des neuen 600 PS Renn Rib Boot (2011)

Test des neuen 600 PS Renn Rib Boot (2011) Die neue Attraktion im Wassersportbereich; die Actionbootfahrt auf einem für das Militär entwickelte Rib (Rigid inflatable Boat) mit zwei riesigen mannshohen je 300 PS Außenbordern. Mit 600 PS werden die Flieh und Flugkräfte auf den speziell entwickelten Jockeysitzen von den Passagieren ertragen.


Südwestfunk testet das 600 PS RIB-Rennboot (2011)

Südwestfunk testet das RIB Boot Der Südwestfunk testete verschiedene Incentives (ehemals Betriebsausflüge); unter anderem das 600 PS Rib Boot der Wasserskischule Becht (Actionsafari). Die Begeisterung stand den Testern ins Gesicht geschrieben.


Wasserskischule Becht in Sat 1 Blitz (2004)

Sat.1 Blitz 2004 Sat.1 Blitz drehte 2004 bei der Wasserskischule einen Bericht über ein junges Sternchen, welches nach einer Fettabsaugung ihr sportliches Talent beim Wasserski und Jetski fahren zeigen sollte. Nach drei Fehlversuchen beim Wasserski stieg sie auf den Jetski um, mit dem sie dann wegdüste.


Harald Schmidt fährt Wasserski bei der Wasserskischule Becht (2003)

Harald Schmidt engagierte die Wasserskischule Becht, um ihm das Wasserskifahren näher zu bringen. Seine damalige Assistentin, Suzana Novinscak, kam extra zwei Wochen vor der Show nach Speyer, um heimlich bei der Wasserskischule hinter dem Boot zu üben und sich Tips zu holen. Für die Show "Harald Schmidt auf Vater Rhein" im Oktober 2003, reiste die Wasserskischule dann mit dem Equipment nach Bingen, um am Mäuseturm die Show zu starten, wo Suzana dann ihr Gelerntes vorführte.


Wasserskischule Becht fährt Jetski und Wakeboard im Pool des ZDF Fernsehgarten (1999)

ZDF Fernsehgarten Ein Jahr nach der Gründung der Wasserskischule wurde diese bereits vom ZDF Fernsehgarten engagiert. In einem 60 cm tiefen und nur 20 Meter breiten Schwimmbecken, zeigte die Wasserskischule eine Wakeboardvorführung, gezogen von einem Jetski. Ramona Lais moderierte mit Michael Becht die Session. Um dieses zu ermöglichen, übte die Schule im örtlichen Schwimmbad in Ketsch mit dem Jetski und den Wakeboardern.